Фонд Развития Физтех Лицея

Колесникова Марина , 10 класс

«Kinig Ludwig II von Bayern und seine Schloesser»;

Руководитель: Чернышева В.В.

K?nig Ludwig II von Bayern(Geboren am 25 August 1845 in Schloss Nymphenburg K?nig von Bayern 1864–1886 Gestorben am 13 Juni 1886 im Starnberger See) Seine Schl?sser, die nie ein Fremder betreten sollte, wurden seit dem Tode Ludwigs II von mehr als 50 Millionen Menschen besucht. Sie sind steinerne Zeugen der idealen Gegenwelt, die der K?nig sich in Abwendung von der Gegenwart errichtete. Schloss Neuschwanstein Die Arbeiten am k?nftigen Bauplatz begannen im Sommer 1868; bis zu 8 Meter anstehendes Gestein wurden abgetragen, um Platz f?r die Fundamente zu schaffen. Im Juni 1869 war die neue Zufahrtsstra?e fertig. In den Grundstein wurden am 5 September 1869 in der Tradition Ludwigs I der Bauplan, Portr?ts des Bauherrn und Geldm?nzen aus seiner Regierungszeit eingelegt. Beim Bau bediente man sich der modernsten Mittel, bei der Technik ebenso wie bei den Materialien. Die Fundamente wurden zementiert, das Mauerwerk besteht aus Ziegeln und wurde Zun?chst wurde der Torbau errichtet, der am 11. Juni 1872 Richtfest hatte und Ende 1873 bezugsfertig war; das Obergeschoss diente Ludwig II. jahrelang als Wohnung. Seit September 1872 war der Palas in Bau; Das Schloss war in1892 in vereinfachter Form fertiggestellt. Schloss Linderhof Die Baut?tigkeit des 1864 zum K?nig gekr?nten Ludwig II begann 1867/68 zun?chst mit der Gestaltung seiner Gem?cher in der M?nchner Residenz und der Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein. Die schrittweise entstandene Situation erforderte jedoch eine durchg?ngige architektonische L?sung. 1869 lie? Ludwig II das F?rsterh?uschen f?r seine Zwecke als «K?nigsh?uschen» umbauen. Im Februar 1873 genehmigte K?nig Ludwig II eine Planung, die die Gestaltung des Schlosses endg?ltig festlegte. Zun?chst wurde das Holzst?nderwerk mit festem Mauerwerk ummantelt und eine neue kreuzf?rmig gegliederte Verdachung erstellt. Dieser Geb?udeteil bildete gestalterisch den Kern des neuen Schlosses, besa? aber noch kein innen liegendes Treppenhaus. Die Verwandlung vom «Almh?ttenbau» zur «K?niglichen Villa» hatte entscheidende Konsequenzen f?r die ganze Umgebung des Schlosses. Zu 1874 lag die fertige Planung der Parkanlage durch Hofgartendirektor Carl Joseph von Effner vor. 4. Neues Schloss Herrenchiemsee 1873 erwarb K?nig Ludwig II von Bayern die Herreninsel als Standort f?r sein Neues Schloss Herrenchiemsee. Als Abbild von Versailles sollte dieses Schloss ein «Tempel des Ruhmes» f?r K?nig Ludwig XIV. von Frankreich werden, den der bayerische Monarch grenzenlos verehrte. Der Verwirklichung gingen insgesamt 13 Planungsphasen voraus. 1878 wurde mit dem Bau des «Bayerischen Versailles» nach Pl?nen von Georg Dollmann begonnen. 1886, beim Tod von K?nig Ludwig II., war das Schloss noch nicht vollendet. Einige Teile wurden sp?ter abgetragen. Die heutigen Klostergeb?ude auf Herrenchiemsee wurden im Barock errichtet. Vier Fl?gel umschlie?en einen gro?en, ann?hernd rechteckigen Hof mit einem idyllischen Rosengarten. 1885/86 erfolgte eine letzte Umbauphase des Schlosses. Das Schlafzimmer als zentraler Raum wurde verbreitert und nach Norden verl?ngert (Bauphase 6). Dies erforderte einen erheblichen Umbau des Schlosses und eine neue Mittelpartie der Nordfassade einschlie?lich einer neuen Bedachung f?r diesen Bereich. Der nun 30 x 27 Meter messende Schlossbau kam 1886 durch den Tod K?nig Ludwigs II zum Abschluss. Die Fertigstellung des neuen Schlafzimmers erlebte er nicht mehr.

Вернуться к списку тезисов

Обсуждение закрыто.

Владимир Путин:

" Очень жаль, что у нас исчезли некоторые специализированные школы, которые искали талантливых ребят по всей стране и готовили их по особой программе..."

Источник

Андрей Воробьев, губернатор МО:

"Для нас очень важно, чтобы школы Подмосковья были лучшими в стране и ребята здесь получали достойное образование, реализовывались и творили на благо нашей страны. Здесь великолепный директор школы, потрясающий преподавательский состав. По рейтингу подмосковных школ – Физтех-лицей один из лидеров региона."

Игорь Агамирзян:

"Наконец-то, «Физтех-лицей» получил замечательное новое здание. К тому же, ему присвоили имя великого человека и ученого Петра Капицы. Сегодня МФТИ обзавелся новым источником для своей кадровой базы, а Московская область — новым центром притяжения для талантливых детей, с которых все начинается."

Константин Новоселов, Нобелевский
лауреат:

"Я по-хорошему завидую вам, сегодняшним лицеистам, и вашим родителям, потому что у вас есть возможность учиться у самых лучших преподавателей и студентов МФТИ. Близость к Физтеху и близость к живой науке дают колоссальные возможности. Вы будете учиться передовым знаниям в прекрасно оборудованных экспериментальных классах».

Н.В.Карлов, ректор МФТИ 1987-97 г.г.

Мы задумывали сделать такую школу, где и работать и учиться будет трудно, но интересно, где будет царить дух Физтеха.
А «Физтех» означает думать творчески…
«Физтех» означает вечное стремление к совершенству во всем

Из книги «Я – Физтех»


Все отзывы
  • Подписаться на рассылку

    * Это поле обязательно
  • Ваши предложения и комментарии Вы можете направить по адресу info@go2phystech.ru